Distanzunterricht

Schulzimmer

In der Zeit, in der die Jugendlichen in einem Time-Out sind, werden sie mit Schulaufträgen versorgt, damit sie keinen Schulstoff verpassen. Der Fernunterricht (E-mail, postalischer Weg) erfolgt durch eine Fachperson.

 

Bei SchülerInnen vom CIG, welche nicht länger als zwei Wochen im Time-Out sind, ist der Hauptklassenlehrer für den Schulstoff verantwortlich. Dadurch soll eine möglichst reibungslose reintegration in den normalen Schulalltag gewährleistet werden. Für Kinder und Jugendliche, welche von extern in ein Time-Out platziert werden sowie wenn dass Time-Out länger als zwei Wochen dauert, ist der Distanzlehrer für den Schulstoff verantwortlich.

 

Die Schulaufträge werden in Absprache mit den Lehrkräften erstellt und ins Time-Out gesendet. Telefonisch und durch Time-Out Familien werden Hilfestellungen geleistet. Die gelösten Aufträge werden zur Korrektur zur Lehrkraft Distanzlernen zurück gesendet.