Mitarbeitende CIG-Z

Eine gute Schule hat Mitarbeitende, die von den Jugendlichen etwas fordern.

Gruppenfoto

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen sich durch ihre Fachkompetenz, hohe Belastbarkeit und durch ihren überdurchschnittlichen Einsatz aus. Sie fordern etwas von den Schülerinnen und Schülern, weil sie wissen, dass nur durch das Höhersetzen der Latte eine Schule gut sein kann.

Wir erziehen nach klaren und transparenten Richtlinien. Die Jugendlichen erleben durch diese Grenzsetzungen viel Sicherheit in ihrem Entwicklungsprozess.

Rücksichtnahme und Individualisierung.
Elastische Festigkeit ist dort nötig, wo es gilt, Rücksicht zu nehmen auf die Eigenheiten der Kinder und Jugendlichen und auf besondere Lebenssituationen.

Durch das Coaching-System kann kein Kind oder Jugendlicher durch die Netzmaschen fallen. Die individuelle Förderung ist gewährleistet.

Wir sind als Sekundärerzieherinnen und Sekundärerzieher dazu da, die Eltern als Primärerzieher und -erzieherinnen zu unterstützen. Gemeinsam vermag die Pädagogik sehr viel auszurichten.